Skip to content. | Skip to navigation

Sections
Personal tools

Die Häuser von Elisenhof (abgeschlossen)

— filed under:

Dr. Petra Westphalen

Die wikingerzeitliche Wurt Elisenhof, die vom 8. bis vermutlich zum 11. Jahrhundert bestand und Belege für die saisonale Nutzung im Hoch- und Spätmittelalter aufweist, liegt an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste nahe der Eidermündung und wurde in Teilen in den Jahren 1957–1958 und 1961–1964 von Albert Bantelmann ausgegraben. In der derzeitigen Studie werden die zahlreichen Hausbefunde untersucht. Die Wurt zeichnet sich durch ungewöhnlich gut erhaltene hölzerne Gebäudeteile aus. Im Rahmen der Untersuchung sollen die Ergebnisse auf der Grundlage der umfangreichen Grabungsdokumentationen und der abgeschlossenen Einzeluntersuchungen zusammenfassend dargestellt werden. Das Schwergewicht der Studie liegt auf der Auswertung aller Hausbefunde. Die eingehende Befundanalyse ist auf die Haustypen ausgerichtet. Hinweise auf die Raumaufteilung und die mögliche Funktion der Gebäude werden untersucht. Bei einzelnen Häusern können die Hausgerüste herausgestellt werden. Die Betrachtung von Vorgänger- und Nachfolgerbau ermöglicht bei einzelnen Hausplätzen eine stratigraphische Abfolge der Befunde von Elisenhof. Die Vorlage des rekonstruierten Siedlungsplanes, der den Besiedlungsgang in Elisenhof aufzeigen soll, ist Ziel der Untersuchung. Die Gesamtbetrachtung gestattet die Einordnung der Siedlung Elisenhof in das frühmittelalterliche Wirtschaftsgefüge.

 

► Die Publikation ist 2015 erschienen.

Hausgrundrisse

Document Actions
Aktueller Hinweis!

Das Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie arbeitet aufgrund der Corona-Krise ab dem 17.3.2020 überwiegend im Homeoffice. Unter den bekannten Mailadressen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichbar.

Daher haben auch Gastwissenschaftler zur Zeit keinen Zugang zu unseren Räumlichkeiten. Bitte wenden Sie sich zu gegebener Zeit an die bekannten Ansprechpartner.

Siehe auch:https://landesmuseen.sh/de/coronavirus

 

From 17/3/2020 the staff of the Centre for Baltic and Scandinavian Archaeology will be mainly working from home due to the Corona crisis. The employees can be reached under the known email addresses.

For this reason, guest researchers do currently not have access to our facilities. Please get in touch with the known contact persons in due course.

See further: https://landesmuseen.sh/de/coronavirus

 
x
Unsere Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen. Einverstanden!